Mein Maskottchen ist der Gefahrgutbeauftrage von LEGO. Er sitzt auf meinem Schreibtisch und wacht darüber, dass alles mit rechten Dingen zugeht. Den Beginn unserer wunderbaren Freundschaft sehen Sie hier (und über die Schwierigkeiten, zueinander zu finden erfahren Sie hier mehr)

Donnerstag, 7. August 2014

Warum hat das Disneyland Paris eigentlich so wenig Besucher aus Deutschland?

Fragt sich jemand noch ernsthaft, weshalb so wenige Besucher aus Deutschland ins Disneyland Paris fahren? Nun gut, die Parkdichte in Deutschland ist recht hoch, viele Parks haben treue Fans, und Belgien oder die Niederlande bieten auch viele Freizeitparks. Nichtsdotrotz: Die Deutschen zeigen dem europäischen Micky-Maus-Land die kalte Schulter: Nur weniger als 5% aller Besucher stammen aus dem deutschen Nachbarland, knapp die Hälfte (naheliegenderweise) aus Frankreich. Doch aus Großbrittanien kommen vier mal so viele Besucher wie aus Deutschland, und die Briten müssen dafür immerhin extra den Ärmelkanal überqueren. Woran kann es also liegen? Vielleicht am Preis?

Wieso am Preis, werden Sie fragen, der Preis ist doch für alle Besucher gleich. 
Tja, dann werfen wir mal einen Blick auf die ganz normalen Online-Preise und tun so, als ob wir in 6 Wochen für 3 Nächte und 2 Erwachsene im Hotel New York im Disneyland einchecken wollen.
Für alle Buchungsanfragen galten exakt die gleichen Bedingungen, sie wurden über die jeweils gültige und offizielle landesbezogene Webseite getätigt.

Kämen wir aus Frankreich, dann würde uns der Spaß 938,60 Euro kosten.
Uiuiui, teuer, sagen Sie? Warten Sie´s ab.....



Als Nachbar aus Belgien würde EXAKT DIE GLEICHE Buchung nämlich nur 760,- Euro kosten:



Etwas teurer wird es für die Besucher aus Italien, die müssten nämlich "immerhin" 1.140,- Euro zahlen. Wohlgemerkt: Gleicher Zeitraum, gleiches Hotel, gleiche Leistungen, nur andere Buchungs-Seite.



Die schon erwähnten Briten würden für den gleichen Zeitraum umgerechnet 1.600,- Euro bezahlen, ABER in dieser Summe ist im Gegenteil zu allen anderen Buchungen bereits die Halbpension enthalten, die man mit mindestens 200,- Euro veranschlagen muss. Ergo ist der Vergleichs-Preis bei etwa 1.400,- Euro:


Die armen Spanier: Satte 1.520,- Euro verlangt Disneyland von ihnen. 


auch aus der "reichen" Schweiz kostet die exakt gleiche Buchung umgerechnet etwa 1.520,- Euro:



Jetzt wird es richtig teuer: Die Dänen müssen bei der Buchung über ihre Webseite für die exakt gleiche Buchung 12.253,50 zahlen!  Aber selbstverständlich in Dänischen Kronen, grins, das sind umgerechnet 1643,- Euro:


So, und nun kommen tatsächlich auch mal die Bucher zum Zuge, die über die deutsche Webseite vom Disneyland Paris bestellen wollten, und Hurra: Auch in dieser Hinsicht sind wir WELTMEISTER und zahlen sage und schreibe 1.646,- Euro. Gewonnen? Neeee, verloren:


Kommentare:

MELINDA RAMSEY hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
MELINDA RAMSEY hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
elis jamis hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
elis jamis hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
elis jamis hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
elis jamis hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
elis jamis hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
elis jamis hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
elis jamis hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
elis jamis hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
elis jamis hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
elis jamis hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Get Fireworks Effect Effect